Tired

Blumenmeer


Ich stehe hier an einem Blumenmeer,
mein Herz ist zum zerbrechen schwer.
Die Gedanken, die ich in mir trage
kreisen nur um unsere letzten Stunden, Tage.
Ich wusste du würdest von mir gehen
und ich einsam an deinem Grabe stehn.
Doch jetzt wo der Tag gekommen,
an dem der Tod das Leben genommen,
ist alles leer und kalt in mir...
ach, wärst du doch nur hier!!

 

Niemals zuvor

Niemals zuvor,
waren die Nächte so kalt.
Niemals zuvor,
die Wolken so erdrückend.
Niemals zuvor,
schlug mein Herz so rasen schnell.
Niemals zuvor,
hörte ich solch ein Lachen.
Ein Gesicht wie das deine,
so strahlend grüne Augen,
sah ich niemals zuvor.

 

 

2.5.08 16:30


Im Leben muss man viele Entscheidungen treffen, und viele davon sind falsch.
Doch die Entscheidung dich zu mögen, hab ich nie bereut!


Die große Liebe beginnt mit einem kleinen Lächeln, geht weiter mit einem Kuss und endet mit einem gebrochenen Herz!!

2.5.08 16:31


Gib mir deine Hand, ich werde sie halten, wenn du einsam bist.
Werde sie streicheln, wenn du traurig bist.
Und werde sie los lassen, wenn du frei sein willst!


2.5.08 16:32


Entfernung

Was zählt es, wo du bist und wo ich bin. Was kümmert mich die Entfernung und all die Zeit. Ich trage dich in meinem Herzen, näher kannst du mir nicht sein!

2.5.08 16:33


Vollmond


Nachts, wenn es dunkel wird über dem Land,
zeigt er seine Schönheit.
Mit einem wärmenden Licht,
welches mir das Gefühl gibt nicht allein zu sein.
Seine strahlende Schönheit hebt sich vom nächtlichen
Blau des Himmels ab und lässt die kleinen, gelben Sterne um sich herum erblassen.
Wenn ich in meinem Zimmer stehe, und aus dem Fenster sehe,
dann seh ich ihn. Wie er sich vom Himmel abhebt
und seine Wunden vor mir verbergen will.
Lange, verträumt schaue ich ihn an
und mir wird klar, keiner ist so
schön wie der Vollmond!

 

 

 (von Jeanne, die mir freundlicher Weiße einiger ihrer Gedichte zur Verfügung gestellt hat... danke!)

2.5.08 16:35


Der Tod geht zu Herzen
(Dietrich Bonhoeffer)

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit
verwandelt die Erinnerung
in eine stille Freude.
Man trägt das Vergangene,
schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie
ein kostbares Geschenk in sich.

2.5.08 16:36


Jemandem vertrauen, ohne zu zweifeln.
Jemanden lieben, ohne bedenken.
Jemandem zu helfen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Das ist der erste Schritt jemandem zu vergeben, wenn er dich verletzt, belogen oder betrogen hat.


Auch wenn dir die Welt endlos vorkommt, glaube daran, dass es irgendwo jemanden gibt, der dich so liebt wie du bist und der ohne ein Wort und ohne zu murren sein Leben für deines geben würde.

 

(von Jeanne) 

2.5.08 16:37


Die Sternennacht

Du und die Nacht
und ein bisschen Einsamkeit.
Sterne wie Juwelensteine,
eingelassen in einen blauen Mantel.
Über dir gebreitet
vom einen Ende der Welt
zum anderen hin.
Funkelnde Lichtzeichen,
zärtliche Aufmerksamkeiten
der Ewigkeit,
Blickzeichen der Liebe.
Was für ein Glück,
im Dunkel
geborgen zu sein.


2.5.08 16:39


Vollmond

Des Nachts, wenn sich die Dunkelheit über das Land legt, steigt er auf, aus dem Horizont.
Er taucht alles Land in warmes Licht, dass er zur Erde schickt.
Er beobachtet das schlafende Kind, welches in seiner Wiege liegt und von bunten Bonbons träumt.
Er wacht über den Schlaf des Neugeborenen und schenkt ihm die schönsten Träume.
Er kommt des Nachts, wenn ihn keiner sieht.
Und doch kennt ihn jeder.
Denn er ist der Vollmond, der uns zeigt, dass es sich zu Hoffen lohnt.

 

(von Jeanne) 

2.5.08 16:41


Du

Weinend liege ich in deinem Armen, weiß nicht, was ich tun soll. Weiß nicht, was ich sagen sollt.
Ich hab dir weh getan, weil ich böse auf dich war und dennoch bist du jetzt hier und hältst mich tröstend und wärmend in deinen Armen und flüstert mir leise ins Ohr: "Du, ich bin immer für dich da, denn ich hab dich gern."
Ja, so bist du!

 

 

(von Jeanne) 

2.5.08 16:43


 [eine Seite weiter]
Meine GeschichteTagebuchViedeosBilderGedichte und Texte | GästebuchArchivKontaktAbonnierenÜber... | Forum|

Design | Host | Image
Gratis bloggen bei
myblog.de