Tired
An meinen kleinen Bruder:


Mein Engel,

Du warst immer der Sonnenschein in meinem Leben. Dein Lachen hat mir oft aus meinen dunklen Stunden geholfen.
Aber das ich dich jetzt nicht mehr sehen kann bricht mir fast das Herz und ich weiß nicht was ich tun soll. Ich will dir das alles erklären, doch ich finde einfach nicht die richtigen Worte. Du bist einfach zu jung um zu verstehen was mit deiner großen Schwester los ist und warum ich gehen musste. Ich habe das alles nicht gewollt.
Es gibt so viele Dinge die ich in deinem Leben verpasse und das nur, weil deine Mutter mich nicht mehr sehen will. Wie soll ich dir erklären, das ich einfach keine andere Wahl hatte? Wie soll ich dir erklären, das ich vor der Entscheidung stand, entweder deine Mutter oder ich? Hätte ich euch die Mutter nehmen sollen?
Ich weiß es einfach nicht…. Ich weiß nur das ich es dir irgendwann erklären will, das ich dir sagen möchte warum ich so bin wie ich bin, das ich nichts dafür kann.
Mein Leben ist aus den Fugen gelaufen und ich konnte nichts dagegen tun. Ich hoffe du verzeihst mir irgendwann und hörst mir zu wenn ich dir das alles sagen möchte.
Ich vermisse dich jede Stunde und jeden Tag. Du warst immer mein Anker, der mich auf dem Boden gehalten hat, du konntest mich zu lachen bringen und wenn du bei mir warst hab ich alles vergessen können.
Ich vermisse dich… Deine Nähe hat mir immer Kraft gegeben. Ich weiß einfach nicht was ich ohne dich jetzt machen soll.
Ich kann nur darauf hoffen, das du irgendwann zu mir kommen wirst und mich wieder in den Arm nehmen wirst, so wie du es als kleiner Knirps immer gemacht hast. Du bist einfach mein Ein und Alles und ich liebe dich für das was du bist. Ohne dich fehlt etwas in meinem Leben, da ist nur noch ein dunkles Loch in mir. Als du auf die Welt gekommen bist war ich so glücklich und ich habe dich von der ersten Stunde an geliebt. Sicher es gab auch oft Streit, aber das hat nie etwas an meinen Gefühlen geändert. Du gehörst einfach zu meinem Leben. Niemand kann dich ersetzten.
Ich hätte dir gern öfters gesagt wie sehr ich dich eigentlich liebe, aber ich habe einfach nicht die Kraft dafür. Die vielen glücklichen Stunden die ich mit dir hatte, die Momente in denen wir unbeschwert zusammen gespielt haben… das alles vermisse ich unheimlich. Dein Lachen und deine Art wie du mit mir geredet hast. Wenn wir zusammen Musik gehört haben, das alles fehlt mir einfach und ich weiß nicht wie ich damit klar kommen soll.
Du bist mein kleiner Bruder und du wirst es auch immer bleiben, egal was passiert, ich vergesse dich nie! Du gehörst zu einem der wichtigsten Menschen in meinem Leben und egal wohin ich gehe ich habe immer ein Bild von dir dabei. Wenn ich es ansehe, dann bekomm ich neu Kraft weiter zu machen und irgendwann alles auf die Reihe zu bringen, für dich und die anderen Menschen die ich liebe.
Ich hab mir so oft gewünscht, das du meinen Freund kennen gelernt hättest. Ihr habt ziemlich viel gemeinsam. Das fällt mir immer wieder auf und dann sehe ich dich wieder vor mir und will einfach nur eins, das ich dich wieder in die Arme schließen kann.
Mein kleiner Engel, du weißt gar nicht wie viel du mir bedeutest, aber irgendwann wird ich dir das alles sagen können und wenn der Zeitpunkt dann da ist wirst du mich hoffentlich verstehen können und mir verzeihen können.
Egal wie lang es dauert, ich werde auf dich warten, nur um dich irgendwann wieder in die Arme nehmen zu können…

Ich liebe dich kleiner Bruder


Deine Schwester


18.2.09 15:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Meine GeschichteTagebuchViedeosBilderGedichte und Texte | GästebuchArchivKontaktAbonnierenÜber... | Forum|

Design | Host | Image
Gratis bloggen bei
myblog.de